Neue Wege für Spam in Kommentaren

95% der Blogbetreiber, die WordPress einsetzen, nutzen auch die Möglichkeit, dass Besucher des Blogs Kommentare zu Artikeln hinterlassen können.

Doch leider nehmen in letzter Zeit auch die Spam-Kommentare sprunghaft zu.

Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass doubiose Einträge auftauchen, dessen Texte zwar in Deutsch, doch mit vielen Schreibfehlern behaftet, daherkommen und als Name des Autors ein real existierendes Facebook Profil verwendet wird.

Auf einem meiner Blogs habe ich alleine Heute innerhalb einer Stunde 57 dieser Kommentare in die Tonne gehauen.

Natürlich setze ich und andere Blogbetreiber auch, AntiSpam Plugins wie das AntiSpam Bee von Sergej Müller ein, welches bisher die Einträge immer sehr zuverlässig ausfiltert.

Also kann man nur anderen Blogbetreibern auch raten ,sich dies bezüglich abzusichern und AntiSpam Plugins einzusetzen.

Wenn man es ganz hart machen will, setzt man zusätzlich noch Captchas ein, doch allerdings ist es so, dass man sich damit unter Umständen Besucher vergrault und das nur, weil eine Gruppe Webnutzer der meinung sind, ihr Wissen gegen andere einsetzen zu können um sich zu bereichern.

Erstellt am: 19. Juli 2012